Sonntag, 3. Februar 2013

Lieblingsessen: Dampfnudeln

Rezepte für
Dampfnudeln, Bohnensuppe und Weinsauce

Heute haben meine Familie und ich eine rheinische Bohnensuppe mit Dampfnudeln und Weinsauce gemacht. 


Zutaten für die Bohnensuppe

1, 5 kg grüne Bohnen
3 Zweige Bohnenkraut
1 1/4 l Geflügelbrühe
400 g Kartoffeln
2 EL Mehl
200 g Schmand
Salz und Pfeffer
4 Wienerle

Zubereitung: 



1. Die Geflügelbrühe mit den Bohnen, dem Bohnenkraut und den Kartoffeln aufsetzen und etwa 30 Min. kochen lassen.

2. Das Mehl mit dem Schand verrühren, in die Suppe geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Die Wienerle reingeben und heiß werden lassen.


Zutaten für die Dampfnudeln: 

500 g Mehl
40 g Hefe
1/ 4 L Milch
 1 Ei
1 TL Salz
50 g Margarine
50 g Zucker
nach den Braten: 1 EL Margarine, Salz und 1/8 L Wasser

Zubereitung: 

1. Zuerst die Hefe in der Milch auflösen, dann alles zusammen zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten. Den Teig etwas gehen lassen und zu sieben gleichen Kugeln formen. Diese mit einem Küchentuch abgedeckt nochmals gehen lassen.



2.  Gebraten werden die Dampfnudeln mit Fett, Salz und Wasser in einer Pfanne mit geschlossenem Deckel. Erst bei hoher Hitze, dann ca. 10 bis 15 Minuten bei mittlerer Hitze, dann nochmal auf der ausgeschalteten Herdplatte 10 Min. ziehen lassen. Erst jetzt darf der Deckel und die Dampfnudeln entnommen werden.






In dem Haushaltsbuch meiner Uroma aus dem Jahre 1949 haben wir ein Rezept für die Weinsauce gefunden:



Zutaten: 

2 Eigelb
 1 ganzes Ei
160 g Zucker
1/ 2 EL Stärke
1/ 2 Ltr. Wein :-)

Zubereitung: 

Unter die mit Zucker schaumig geschlagenen Eier gibt man das mit Wein angerührte Stärkemehl sowie den restlichen Wein und schlägt die Sauce solange auf dem Herd bis sie einmal aufkocht.



Viel Spaß beim Nachkochen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über ein paar liebe Zeilen von Dir. :-)

Häufig geklickt