Sonntag, 17. März 2013

Backlust: Aus der Osterbackstube

Gestern habe ich ein neues Rezept für Ostern ausprobiert: 

Kekshasenschnuten, Schnauzbärte und Karotten. 

Die Schnauzer stehen gar nicht im Rezept, aber ich würde gerne Herrn Trollblume mal mit einem sehen und so habe unbedingt welche backen müssen. :-) Damit die Häschen Karotten knabbern können, habe ich zum ersten Mal meinen neuen Karottenausstecher ausprobiert.


Zutaten für ca. 24 Stück:

250 g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei
125 g kalte Butter (in Würfeln)
250 g Puderzucker
1/2 EL Zitronensaft
Speisefarben: rot (ich habe roten Multivitaminsaft genommen), grün, orange und dunkle Schokolade 
Lollipopstiele (ich habe nicht an jedes Gepäck Stiele dran gemacht)

Zubereitung: 

1. Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen. Zucker, Vanillezucker, Salz, Ei und Butter mit den Händen zu einem glatten Mürbeteig verarbeiten. Zugedeckt eine Stunde kalt stellen. 

2. Teig ca. 1/2 cm dick ausrollen, Hasenschnauzen (ca. 6,5 x 4 cm) mithilfe einer Papierschablone ausschneiden, dabei oben eine Rundung für das Näschen stehen lassen. Meine Hasenschnauzen sind unterschiedlich groß geworden und auch die Bärte. 
Den Lollistiel vorsichtig reinstecken. Er sollte zum Mitbacken geeignet sein.

3. Die Kekse auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech im Ofen (E-Herd: 200 °C) etwa 8 bis 9 Minuten backen.

4. Die Kekse mit einem Puderzuckerguss verzieren: Zitronensaft, Puderzucker, Wasser verrühren und nach Bedarf Speisefarbe hinzugeben. 
Die Zähnchen, Schnurrhaare und die Schnauzer mit Schoki verzieren.




Damit die Lollies stehen bleiben, habe ich in ein Marmeladenglas Zucker gefüllt. 
Deckel drauf und schon ist es wiederverwendbar.










In der Tüte steckt viel Liebe und Leckeres drin!
Ein kleines Gastgeschenk.




Viel Spaß beim Nachbacken!

Einen schönen Sonntag!


P.S. Vielen Dank an mein "Topmodell"!  ;-)

Kommentare:

Ich freue mich sehr über ein paar liebe Zeilen von Dir. :-)

Häufig geklickt