Dienstag, 12. März 2013

Helden des Alltags

Immer wieder dienstags werden die Helden des Alltags vorgestellt, die den Trott erleichtern und/ oder  verschönern. Die Idee stammt von Roboti liebt.


Heute stelle ich eine Heldin vor: Unser Familienhund Molly. Sie ist schon ab und zu auf meinem Blog aufgetaucht, doch heute ist sie die Haupt"person".

Molly haben wir vor 8 Jahren aus dem Tierheim geholt. Der wilde Wuschel musste einfach bei uns ein neues Zuhause finden! Es ist am Anfang nicht leicht mit ihr gewesen, da sie vorher kaum Erziehung (wir haben sie mit einem Jahr bekommen) genossen hatte. 
Doch im Laufe der Zeit ist sie zu einem unverzichtbaren Mitglied unserer Familie geworden. Auch wenn sie viel Zeit in Anspruch nimmt, gibt sie einem viel zurück. 
Ich bin froh, dass sie da ist, aber ich sehe sie nicht jeden Tag, denn sie ist nach meinem Auszug aus dem Elternhaus dort in ihrer vertrauten Umgebung geblieben. Meist sehe ich sie nur am Wochenende. 
Gerade wenn es mir nicht gut geht, schafft es Molly, mich den Stress und meine Traurigkeit für kurze Zeit vergessen zu lassen. 

Danke, liebe Mollymause!

Liebe Molly, für Spaziergänge mit dir habe ich leider momentan viel zu wenig Zeit. Nur ab und zu am Wochenende sehen wir uns. In meinem baldigen Urlaub machen wir wieder öfter den Wald und die Felder unsicher. Versprochen!



Ich finde es toll, dass du noch so verspielt bist. Ich mag die ulkigen Laute, die du von dir gibst, wenn du dein Spielzeug unbedingt haben möchtest.






Geschenke auszupacken ist das Größte für dich. An Weihnachten und Geburtstagen überlassen wir dir meistens das Auspacken unserer Geschenke. Keiner macht das mit solch einer Gewissenhaftigkeit wie du!
 :-)







Wie ein altes Waschweib schaust du aus dem Fenster und beobachtet ganz genau, was draußen passiert. Liebe Stubentiger, nehmt euch in acht!




Du Schleckermäulchen. Immer, wenn sich jemand die Hände eingecremt hat, kommst du und schlabberst die Creme gerade wieder runter. Hauptsache es schmeckt!



Falls du mich besuchst, steht dein Bettchen mit Spielzeug bereit. Mit dem Seilchen können wir so schön raufen. Wo die Guddis sind, weißt du ja sowieso. 





Liebe Molly, ich hoffe, wir haben noch viele schöne Jahre vor uns. Danke, dass es dich gibt!

Liebe Hundegrüße von deinem Wochenend- Frauchen!




So, nun habe ich noch was für die Ohren rausgekramt. :-)



Allen einen schönen und heldenhaften Dienstag!

Kommentare:

  1. Hallo

    Tiere sind einfach Helden... Ich könnte mir ein Leben ohne unsere KAtze auch nicht mehr vorstellen

    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  2. Und immer wenn Du nach Hause kommst, isst sie ihr Fressen leer, es könnte ihr ja noch streitig gemacht werden.

    AntwortenLöschen
  3. Danke dir :)
    Was für ein knuddeliger Alltagsheld!
    Der sieht so aus als brächte er ziemlich viel Leben in die Bude :D

    Liebste Grüßlein
    Laila

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über ein paar liebe Zeilen von Dir. :-)

Häufig geklickt