Dienstag, 2. April 2013

Mangochutney

Heute gibt es wieder etwas aus Trollblumes Küche. Diesmal habe ich ich ein
Mango-Chutney ausprobiert. 
Es eignet sich hervorragend, lieben Menschen eine kleine Freude zu bereiten, indem man sie mit diesem selbstgemachten Produkt beschenkt. Das werde ich auch tun bzw. habe ich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Posts schon getan, denn auf dem Foto fehlt schon ein Glas. :-)

Rezept für 6 Gläser (à 200 ml)

2 Mangos
200 g getrocknete Soft-Aprikosen
300 g Zwiebeln 
ca. 30 g frischer Ingwer
2 TL Koriandersamen
9 Pimentkörner
2 rote Chilischoten
200 ml Weißweinessig
100 g brauner Zucker
2 Sternanis
1/2 TL gemahlener Kardamom
Salz


Zubereitung: 

1. Mangos schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden und fein würfeln.
Für diese Aktivität habe ich bei youtube diese Anleitung gefunden:


2. Aprikosen in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Ingwer ebenfalls schälen und fein reiben. Koriander, Pimentkörner und Kardamom in einem Mörser grob zerstoßen. 
Chili fein hacken.

3. Mangos, Aprikosen, Chili, Zwiebeln, Ingwer, Essig, braunen Zucker, Sternanis und die anderen zerstoßenen Gewürze in einen Topf geben. Aufkochen und unter gelegentlichem Rühren 20-25 Minuten köcheln. Mit Salz abschmecken. 

4. Heiß in saubere Gläser mit Twist-off-Deckel füllen, fest verschließen und ca. 5 Minuten auf den Kopf stellen. Das Chutney auskühlen lassen und dann kühl und dunkel lagern. Ungeöffnete Gläser sollen sich       ca. 8-10 Wochen halten. 




Lecker!
Findet auch Barbapapa. :-)



Viel Spaß beim Nachkochen!

Kommentare:

  1. Sieht lecker aus :-)

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wow, wenn ich mal wieder eine reife(!!) Mango finde, mach ich das bestimmt mal nach. Das wird bei meiner Familie der Renner!
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Toll!

    Vor allem das Video dazu.
    Ich traute mich an diese
    Frucht noch nicht heran,
    aber nun wird es auch für mich
    kein Problem mehr sein...


    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. das würde ich jetzt auch gerne essen :-).
    liebe grüße von frau heimelig

    AntwortenLöschen
  5. Uii, das sieht aber gut aus!
    Schön, dass dir mein Blog so gut gefällt, würde mich sehr freuen, dich öfter mal zu sehen.
    Dein Blog gefällt mir auch total gut, ich habe mich gleich als neue Leserin eingetragen.♥
    Herzallerliebst
    ANNi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über ein paar liebe Zeilen von Dir. :-)

Häufig geklickt