Dienstag, 11. Juni 2013

Helden des Alltags: Türsteher

Jeden Dienstag zeige ich euch meine Alltagshelden, die mir in meinem täglichen Trott gute Dienste erweisen. 

Manchmal habe ich wohl etwas zu viel Spinat gegessen und entwickle insbesondere beim Aufreißen von Türen ungeahnte Kräfte. Man kann auch sagen ich bin ein Schussel. :-)

Meine Türstehereule stellt sich der Wohnzimmertür mutig in den Weg, sodass mein Klavier vor Kratzern und Dellen verschont bleibt.

Die Eule ist übrigens ein Geschenk von der lieben Polyxena1981, die um meinen Eulentick weiß. :-)


Naja, ein Beethoven wird sie wohl nicht...



Es gibt bei uns insgesamt drei Türstopper, doch meine Eule ist der schönste von allen.  :-) 

Weitere Alltagshelden findet ihr heute bei "Roboti liebt.".
 Es ist erst Dienstag.... Bitte sagt mir, dass diese Woche rumgeht und zwar am besten ganz schnell...


Kommentare:

  1. Oh, die Kleine als Heldin, wie süß *ganz dolle freu*

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich ein HELD,
    muss viel aushalten und
    guckt auch noch freundlich...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine mutige kleine Eule...die sich Dir immer in Weg stellt.
    Ich möchte mir auch schon lange eine für die Terrassentüre nähen, aber es kommt immer was dazwischen.
    Warum soll die Woche schnell rumgehen???
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolleEule...und dann noch mit Funktion...wie schön! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Die liebe Eule hat so einen prima stoischen Blick! :-)
    Als könnte sie kein Türknall schocken ... :-)! Süß!! :-)

    Schau mal, es sind ja praktisch nur noch zwei Tage, dann ist ja mit Freitag bereits Wochenende...! :-) Ist die Woche so schlimm?

    Herzliche Grüße
    Trix

    AntwortenLöschen
  6. So genial! Ich hab auch so einen Euletürstopper und liebe ihn!

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe Eulen :) Deine ist auch besonders klasse!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über ein paar liebe Zeilen von Dir. :-)

Häufig geklickt