Montag, 24. Juni 2013

Lavendel überall! Im Glas und auf dem Teller!

Bei den sommerlichen Temperaturen braucht der Körper genug Flüssigkeit. Ich muss mich manchmal zwingen, genug zu trinken, doch die folgende Limonade geht runter wie nix!
Hier kommt das Rezept zum Nachmachen!

Lavendellimonade

Zutaten: 

2 unbehandelte Biozitronen (ich habe eine Limette und eine Zitrone genommen)
250 g Zucker
3 El Lavendelblüten (getrocknet oder frisch)
Hinweis: Ich habe auch die Stiele genommen, da stecken nämlich auch viele ätherische Öle drin! Man spart sich dadurch einige Blüten, wodurch der Lavendelstrauch nicht zu schnell nach gerupftem Huhn aussieht!
1,2 l Mineralwasser



Zubereitung: 

1. Zitronen heiß waschen und trocknen. Die Frucht halbieren und den Saft auspressen. Die andere Zitrone aufschneiden und später in den Krug geben als Deko.

2. Die ausgedrückte Zitrone, den Zucker und 1/4 Liter Wasser aufkochen bis sich der Zucker schön aufgelöst hat. Die Lavendelblüten sowie den Zitronensaft zugeben und den Sirup abkühlen lassen. 

3. Den erkalteten Sirup durch ein Sieb gießen und in einen Krug abfüllen, dann mit Wasser aufgießen und mit Zitronenscheiben garnieren. 
Die Mischung von Wasser und Sirup sollte nach Gusto erfolgen. Wenn man den Sirup in eine saubere Flasche abfüllt und diese dann kaltstellt, kann er bis zu 2 Wochen aufbewahrt werden.






Prooost!

Und weil mir das noch nicht lavendelig genug ist, kommt nun ein klitzekleines zweites Rezept, wofür man prima den obigen Lavendelsirup verwenden kann! Achtung: Es handelt sich um eine eigenwillige Eigenkreation.

Schafskäsecreme mit Lavendelsirup verfeinert:


Zutaten: 

1 Packung Schafskäse (bitte keinen Feta nehmen, da er geschmacklich nicht so gut passt und auch zu fest ist)
1 Teelöffel Olivenöl
3 Esslöffel Lavendelsitup
Zitronenschale von der in dem Sirup mitgekochten Zitrone
1 TL Lavendelblüten
Tuck-Kekse
Lavendel mit Stiel zu Dekorieren

Zubereitung:

1. Den Schafskäse zerdrücken und mit dem Öl und dem Sirup vermischen.
Die Menge vom Sirup sollte man dem Geschmack anpassen.
2. Zitronenschale in feine Streifen oder Würfel schneiden und über die Creme geben. Zum Schluss die Lavendelblüten darüber streuen.
3. Die Creme auf Tuck-Kekse streichen und wegfuttern!

Tipp:  Ich könnte mir auch wunderbar Ziegenfrischkäse als Basis vorstellen.




Wem das noch nicht ungewöhnlich genug ist, kann die Creme noch mit Ahornsirup oder Honig beträufeln:


Guten Hunger! Mehr Leckereien findet ihr jeden Montag auf Katjas Blog "Glücksmomente".



Kommentare:

  1. Na das sind ja wunderbare Rezepte. Ich steh ja absolut auf Lavendel und von einer Limo habe ich noch nix gehört. *freu* Das muss ich mir jetzt gleich mal mopsen und ausprobieren. Das ist ja nen Knüller. Und die Stulle sieht auch absolut verführerisch aus.

    Ganz liebe Grüße,
    Miriam

    AntwortenLöschen
  2. ohja .... lavendelsirup. eR steht bei miR auch füR diese woche auf dem plan. ich fReu mich schon. dein bRotaufstRich könnte in diesem atemzug ja auch diRekt eRpRobt weRden. ha.
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  3. Mhhh... das hört sich schön frisch an... Und Ziegenkäse geht sowieso immer!
    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. ohhh.... Lavendelsirup... noch nie gemacht und noch nie getrunken.
    Aber dank Dir wird sich das jetzt ändern:-)
    Was für eine tolle Idee... ich finde die Lavendelblüten immer soo schön und
    dekorativ, auf die Idee sie auf den Teller zu holen, bin ich allerdings noch nie gekommen.
    Einfach genial und wunder-wunderschön!
    Liebe Mhhh-Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe selbst gemachte Limonade UND ich habe Lavendel im Garten. Danke für das Rezept, das passt gerade!
    Liebe Grüße Billa

    AntwortenLöschen
  6. Danke für Deine lieben Glückwünsche!!
    Ich werde ganz sicher den Sirup machen - stell ich mir herrlich vor auf dem Käse!
    Liebe Grüße barbara

    AntwortenLöschen
  7. Oha, das Käserezept klingt wie für mich gemacht; das wird auf jeden Fall probiert.

    Liebe Montagsgrüße von Natalie

    AntwortenLöschen
  8. mmhhh hört sich lecker an... da wir lavendel im eigenen gärtchen haben, wird das auch mal probiert

    sei lieb gegrüßt

    AntwortenLöschen
  9. WOW, lecker ,
    das hört sich ALLEs nach AUSPROBIEREN
    an und super lecker sehen deine
    Fotos aus...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Das wäre sicher genau nach meinem Geschmack! Lecker - auch Dein Rezept!
    Hast Du schon einmal getrockneten Lavendel hinzugekauft? Dann braucht man seinen nicht so zu schneiden.
    Liebe Grüße
    Trix

    AntwortenLöschen
  11. lavendellimo.....mhhhhhhh, genau das richtige, bei Temperaturen wie wir sie letzte woche hatten - momentan ist mir fast schon wieder nach was heißem. aber der (hoch)sommer kommt bestimmt zurück.... und dann gibts bei mir limo und diesen verführerischen käse. daaaaanke.
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  12. Mhm, Lavendel mag ich gerne!!! Am Liebsten aber in der Duftlampe oder als Säckchen im Schrank! Ich weiß nicht ob mir das als Limo schmecken würde!? Müsste ich mal probieren. Tolle Fotos hast Du da gemacht!
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  13. Oh ja, der Sirup ist bestimmt mal was anderes zum aufpeppen, regelmäßiges trinken fällt mir auch nicht immer leicht ;-) Und ich mag eigenwillige Eigenkreationen ;-) Gerade am Sonntag habe ich ein Brötchen mit Ziegenfrischkäse und Honig gegessen. Jetzt fehlt mir nur noch Lavendel und ein Platz im Garten wird sich finden.
    Liebe Grüße
    Nadia

    AntwortenLöschen
  14. Oh wow, das ist ja fein! Und schon weiß ich, was aus meinem Lavendel werden kann, den ich in diesem jahr in den Balkonkasten gepflanzt habe, den ich hege und pflege wie meinen Augapfel und an dem ich mich dank vieler Blüten jeden Tag auf´s Neue erfreuen kann. Und vielen Dank auch für den Hinweis mit den Stielen, das werde ich auf jeden Fall beherzigen.

    Liebste Grüße

    Katja

    AntwortenLöschen
  15. Huhu,

    vorhin stand ich noch vor meinem Lavendeltopf auf der Veranda und dachte, der blüht gerade so schön und duftet so toll. Mit deinen Rezeptideen hat er nun seine Bestimmung gefunden ;-) Lavendelsirup klingt sehr sehr lecker und schmeckt bestimmt auch super. Ich werde es auf jeden Fall probieren. Danke für diesen tollen Tipp.

    Liebe Grüße
    Cloudy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über ein paar liebe Zeilen von Dir. :-)

Häufig geklickt