Montag, 17. Juni 2013

Sommerilche Ziegenkäsetarte

Am Sonntag habe ich mit der liebsten Freundin gekocht. Wir haben eine Ziegenkäsetarte zubereitet und dazu hat es einen leckeren Salat mit frischen Kräutern gegeben. 

Das Rezept stammt von hier.

Zutaten für eine Tarteform mit etwa 30 cm Durchmesser:

1 Packung fertigen Blätterteig (270 g)

Belag: 

4oo g Coktailtomaten
4 Zweige Thymian
200 ml Sahne
4 Eier (Gr. M), 3 reichen auch!
3 EL Olivenöl
225 g Ziegenfrischkäse
Salz, Pfeffer
Butter für die Form
1 TL Lavendelblüten aus meinem Garten:




Zubereitung: 

1. Den Blätterteig entrollen und so in die eingefettete Form legen, dass ein Rand entsteht. 

2. Die Tomaten waschen und auf dem Blätterteigboden verteilen. Die Sahne mit den Eiern, Olivenöl (haben wir weggelassen, da die Sahne schon fett genug ist) und den Lavendelblüten verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Alles über die Tomaten gießen und den Thymian darüberstreuen. 

3. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd 180°C) etwa 30 bis 40 Minuten backen. Vor dem Servieren soll man die Tarte etwa 5 Minuten abkühlen lassen. Eigentlich ist noch eine Freundin eingeplant gewesen, doch so ist noch etwas für die nächsten Tage übrig geblieben. :-) Die Tarte schmeckt nämlich auch kalt sehr gut. 



Fazit:
Das nächste Mal mache ich einen Mürbeteig, den ich vorher bildbacken werde.
Der Boden ist durch die aufgeplatzten Tomaten doch ziemlich weich geworden.
Der Lavendel schmeckt echt lecker. Man sollte jedoch nicht mehr als die angegebene Menge verwenden.

Seit ihr immer noch nicht hungrig? Dann schaut doch mal bei Katja auf ihrem Blog "Glücksmomente"vorbei. Dort werden jeden Montag eure leckeren Rezepte gesammelt!


Kommentare:

  1. MMmmmhhhhh... also ich bin jetzt hungrig, aber das Müsli sieht nicht ansatzweise so lecker aus, wie Deine Tarte. Ich liebe Ziegenkäse und muss das wohl auch mal ausprobieren. Hört sich gut an mit den lecker Tomaten. Und dann noch Lavendel. Perfekt!

    Ganz liebe Grüße,
    Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Trollblume,

    es riecht bis hierher. Aussehen tut es auch so lecker - ich könnt glatt reinbeissen. Ziegenkäse ist auch mal was anderes und die Kombi mit Tomaten und Lavendel hat was für sich.
    Sag mal, blüht Dein Lavendel schon so kräftig?
    Meiner ist noch ganz grün.

    Starte gut in den heißen Montag

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das hört sich so schmackhaft an! Und dann noch die fertige Tarte!
    Wieder ein ganz tolles Rezept! :-)
    Herzliche Grüße
    Trix

    AntwortenLöschen
  4. Mhhhh, das klingt sehr, sehr fein! Vielleicht kann man die Tomaten auch aufschneiden und den flüssigen Teil entfernen, damit der Boden nicht durchweicht.

    Liebe Grüße

    Katja

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt ja wunderbar - Tartes sind immer lecker. Vor allen an warmen Sommertagen mit reichlich frischem Salat dazu :-)

    Sonnige Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Der Belag hört sich total lecker an, aber ich habe mit Blätterteig auch irgendwie kein Glück. Du könntest es auch mal mit Filoteig oder Pizzateig versuchen. Mit Mürbeteig dürfte allerdings nichts schiefgehen. :) LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Du Liebe,
    genau mein Geschmack und für ein Gartenlunch geradezu ideal!
    Danke auch für den "Verbesserungstipp", Einkaufsliste ist schon notiert und später wird nachgebacken.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Lecker wars ;-) Dass meine Salatschüssel auch mal noch bekannt wird, hätte ich auch nicht gedacht :-)

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo du Liebe,

    sehr lecker , zu dieser Jahreszeit
    wird bei meinen Männern auch
    viel Pizza gegessen.
    Hab dein gestrigen Post noch durch geschaut,
    witzig wir haben auch Fritz Cola getrunken...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie lecker, genau richtig bei dem schönen Wetter! Und wenn jetzt das nicht ganz so gelungen ist, egal! Probieren geht über studieren, oder?

    Hab`einen schönen Wochenanfang!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. das klingt ja total lecker! ich steh allerdings mit blätterteig auf kriegsfuß, der wird bei mir IMMER matschig. ich probiers vielleicht mal mit mürbe- oder quark-öl-teig.
    viele grüße von mano

    AntwortenLöschen
  12. Das klingt lecker...die werde ich mal ausprobieren.
    Vom Lavendel werde ich weniger nehmen, da sein Geschmack doch recht intensiv ist.
    Aber zusammen etwas Neues ausprobieren und kochen macht doch Spaß.
    Hab einen schönen Abend,
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Blüht bei dir schon der Lavendel? Bei mir wird das sicher noch 2-3 Wochen dauern. Das Rezept liest sich sehr lecker und Ziegenkäse +Lavendel ist bestimmt ein tolles geschmackserlebnis, probier ich auf jeden fall mal aus. Danke fürs teilen.
    Lg und einen schönen Abend
    Mickey

    AntwortenLöschen
  14. Mir gefällt dein Rezept auch absolut und das geht auch schnell!
    Werde ich mal ausprobieren!
    Vielen Dank und hab noch eine sonnige Woche!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  15. Hört sich total lecker an. Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße zu Dir,
    Verena

    AntwortenLöschen
  16. Das klingt ja sooo lecker! Allerdings macht mein Lavendel noch gar keine Anstalten zu blühen. Dann muss ich eben noch ein wenig damit warten...
    LG Jutta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über ein paar liebe Zeilen von Dir. :-)

Häufig geklickt