Montag, 1. Juli 2013

Kochen: Börek

Vor Kurzem sind wir in Mannheim in dem türkischen Restaurant "Istanbul" gewesen. Keine gewöhnliche Dönerbude, sondern ein echtes Restaurant mit einer umfangreichen Speisekarte. Alle Fleischgerichte werden über dem Holzkohlegrill zubereitet. Sehr lecker!


Lammhackfleischspieß auf Fladenbrot und Joghurt. Erfrischend lecker und viel zu viel! :-)
Der Trollblumenmann hat Börek bestellt und so etwas in der Art habe ich nachgekocht: 

Börek


Zutaten: 

2 Packungen Schafskäse
1 Bund Petersilie
1 Bund Dill (ich habe getrockneten genommen)
1 Packung Yufkateig
2 El Olivenöl zum Anbraten 
1/2 kleine Tasse Olivenöl zum Bestreichen
1/2 Päckchen Blattspinat  (gefroren)
1 Knoblauchzehe
1 Ei
Pfeffer

Zubereitung: 

1. Der aufgetaute Spinat wird zusammen mit dem gehackten Knoblauch ein paar Minuten in etwas Öl geschwenkt. 

2. Schafskäse mit Ei vermischen und dann mit Pfeffer würzen. Petersilie klein hacken und darüber geben. Den Spinat unterheben. 

3. Die Yufkateigblätter mit Öl bestreichen, da er an der Luft sehr schnell austrocknet. Ich würde das nächste Mal die Blätter vielleicht auch mit etwas Wasser befeuchten. Etwas Schafskäsemasse auf der unteren Teigkante verteilen und das Ganze zu einem Päckchen formen. 



4. Das Teigpäckchen auf das Backblech legen. So fortfahren bis Teig und Füllung aufgebraucht sind.
In der Packung sind 5 riesige Teigkreise gewesen.

5. Den Backofen auf 200°C vorheizen und das Backblech für 13 bis 15 Minuten hineingeben.
Dazu passt Salat.



Guten Appetit. 
Mehr Leckereien gibt es jeden Montag bei "Glücksmomente".

Kommentare:

  1. Hallo du Liebe,

    sehr lecker, ich kenne das Rezept sehr gut , da
    ich schon über 30 Jahre lang eine Türkische
    Freundin habe und das ist unsere Lieblingsspeise.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Boah, sieht das fein aus. Wo bekomm ich denn jetzt Yufkateig her? *grybl*

    Liebste Grüße

    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Katja, ich würd einfach Filoteig nehmen. LG Rebekka

      Löschen
  3. Oh liebe Trollblume,

    diesesmal ist es kulinarisch sehr interressant bei Dir.
    Auf sowas steh ich total - probiere ich doch gern andere Küchen aus.
    Man ist doch immer neugierig auf neue Geschmackserlebnisse.

    Also, guten Appetitt meine Liebe

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  4. das sieht sehr lecker aus, liebe trollblume. wird also auf jeden fall mal probiert.
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  5. Köstlich! Urlaub auf dem Tisch. Ganz wunderbar und genau das Richtige für die heißen Tage (oder für die weniger heißen momentan ;-)))
    Liebe Grüße + schönen Wochenbeginn!
    Sonja

    AntwortenLöschen
  6. EIn tolles Rezept. Vor allen Dingen so flexibel, denn man kann ja alles mögliche in den Teig packen. Ich habe neulich eine Gemüsemischen vorbereitet, in den Teig gerollt und das Ganze dann in der Pfanne mit Öl gemacht.
    Liebe Grüße Billa

    AntwortenLöschen
  7. Prima Idee, erinnert mich an das griechische Spanakopita. Als Teig könnte man ja wohl auch Filoteig nehmen, gell? LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  8. Sieht sehr lecker aus. Sowas ähnliches hab ich auch schon gemacht da waren noch Tomaten drin. LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  9. Lecker sieht`s aus und muß natürlich ausprobiert werden. Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über ein paar liebe Zeilen von Dir. :-)

Häufig geklickt