Mittwoch, 3. Juli 2013

Mittwochsmusik: David Bowie

Angeregt durch die Sendung "Abgedreht" auf ARTE möchte ich euch heute bei der Mittwochsmusik einige Lieder von David Bowie vorstellen, die mir persönlich viel bedeuten.
File:BowieRaR87.jpg
Das Bild stammt von hier.
Wer möchte, kann die Sendung "Abgedreht" auf ARTE +7 noch knapp eine Woche lang anschauen.
David Bowie ist für mich nicht nur musikalisch, sondern auch als Person, die durch ihr androgynes Aussehen fasziniert, unheimlich interessant.
Seinen Durchbruch hatte David Bowie, der mit bürgerlichem Namen David Robert Jones heißt, mit dem Lied "Major Tom".
Das Lied wurde während der Übertragung der Mondlandung im Radio gespielt.

Dieses Lied widme ich einem sehr geliebten Menschen, durch den ich dieses Lied kennen gelernt habe.


David Bowie war schon immer eine interessante äußere Erscheinung. Er liebte es, sich zu kostümieren und somit das Publikum zu verblüffen. Der Außerirdische  "Ziggy Stardust" war einer seiner Alter Egos.


 Mal schauen, welche Lieder sich auf unseren Schallplatten, von denen zwei während seines Aufenthalts in Berlin entstanden sind, befindet:








Es gibt so viel mehr... 

Wer Lust hat, mehr über David Bowie zu erfahren, der kann  hier oder hier mal stöbern.

Mehr musikalische Impressionen könnt ihr heute bei Fee entdecken.

Einen wunderschönen Feierabend wünsche ich euch!


Kommentare:

  1. David Bowie ist wirklich eine sehr interessante Persönlichkeit. Als Teenager habe ich den Film Labyrinth (1986) mit David Bowie gesehen. Ich war total fasziniert von Bowie, obwohl ich noch zu jung war das Vielschichtige, das die Faszination auslöste wirklich zu begreifen. Ich habe einige LPs von ihm und auch ein paar entsprechende CDs. Mein Lieblingslied ist übrigens Changes. Den arte-Bericht muss ich mir unbedingt noch ansehen. Liebe Grüße Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Film kenne ich auch. Das Lied "Changes" ist auf jeden Fall auch klasse.

      Löschen
  2. Oh JA Ich habe ihn geliebt in diesem Film!!!

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ein ganz großer Musiker! Leider hauen mich seine neueren Alben nicht mehr vom Hocker und als ich ihn das letzte Mal live erlebt habe (Puh, wann war das? O je, das war noch vor den Kindern, glaub ich. Meine Tochter ist sechs...), hätte ich ihn lieber etwas faltiger gesehen... Naja, eitel war er sicherlich schon immer... Auf jeden Fall vielen, vielen Dank für den Arte-Tipp! Das wird ein netter Abend: Nur David und ich... Hach!
    Liee Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Einer meiner Helden! Unzweifelhaft hat er die ganze Musikentwicklung mitgeprägt, und ich mag auch seine neueren Alben. Ich finde auch, dass er viel weniger peinlich ist als diverse Musikerkollegen in seinem Alter. Ohne Eitelkeit wäre Ziggy Stardust ja auch gar nicht möglich gewesen.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über ein paar liebe Zeilen von Dir. :-)

Häufig geklickt