Dienstag, 8. Oktober 2013

Helden des Alltags: ApfelApfelApfelApfelApfel...

"An apple a day keeps the doctor away."


Naja, das klappt noch nicht ganz bei mir, aber dass ein Apfel fast jeden Tag von mir verzehrt wird, schon. Vielleicht liegt alles ja nur an dem "fast", dass das Sprichwort nicht ganz zutrifft.

Der Apfel hat jetzt Saison. Wunderbar, nun wieder beim "Apfelmann" auf dem Markt seine heimischen Äpfel zu kaufen.

Der Apfel ist praktisch. Einfach waschen, ein bisschen Küchenkrepp drum und fertig ist der Pausensnack. 
Esse ich ihn zuhause, schneide ich ihn mir gerne auf, so wie es die Mama früher gemacht hat. :-)
In den kalten Monaten schneide ich den Apfel in Stücke, füge Honig, Zimt und Ingwer hinzu und befördere ihn in die Mikrowelle. Das schmeckt dann wunderbar bratapfelig und ist eine wunderbare Wintersüßigkeit.

Passt ja auch irgendwie zum meinem apfeligen Post heute: Der neue Kinofilm
"Der Geschmack von Apfelkernen."


Die Kerne esse ich immer mit!

 

Die Familiengeschichte, die das Schicksal dreier Generationen erzählt, ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Katharina Hagena. Letzte Woche habe ich ihn mit einer Freundin gesehen.

Habt ihr ihn schon gesehen?

Das Buch habe ich vor langer Zeit angefangen zu lesen. Der Handlungsstrang war anfänglich durch die vielen Personen, um die es geht, etwas verwirrend. Doch nach dem Film werde ich das Bucht bestimmt nochmal ganz lesen.

Einen schönen Heldendienstag euch allen.

Mehr Alltagshelden findet ihr jeden Dienstag bei "Roboti liebt".

Kommentare:

  1. Oh, der Film soll so wunderbar sein! Den will ich auch noch sehen!

    AntwortenLöschen
  2. Den warmen Apfel werd ich mal ausprobieren. Gegen fast alle Sorten rohe Äpfel bin ich leider Allergisch. Nur Boskop geht problemlos. Der Film hört sich total schön an. Aber nach der Buchvorlage muss ich auch mal gucken. LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Trollblume!

    Mmh...warmer Apfel... Das klingt lecker!
    Und die Kerne schmecken nach Marzipan, oder?

    Ich wünsche Dir eine apfelige Herbstzeit! :-)

    Ganz liebe Grüße
    Trix

    AntwortenLöschen
  4. Der Film hört sich gut an und wird gemerkt. Äpfel mag ich auch sehr gerne.

    Grüssle Marie

    AntwortenLöschen
  5. Liebes Fräulein Trollblume,
    ich mag Äpfel auch sehr gerne und glaube auch an den Satz:"an apel an day - keeps the doctor away!"
    Vielen Dank für Deinen Trailer, ich habe von dem Film schon gehört und werde, wenn möglich, ihn auch anschauen.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag (Apfel essen nicht vergessen ;-) )
    Ani

    AntwortenLöschen
  6. Mir ging es mit dem Buch ähnlich. Habe es noch nicht weiter gelesen. Werde es aber schnellstens nachholen. Den Film möchte ich nämlich auch sehen.
    LG
    Antje p

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag Äpfel und ich mag das Buch.
    Ich fand es sehr schön zu lesen.
    Ob ich mir den Film anschaue, weiß ich noch nicht. Meistens ist der Film ganz anders als das Buch.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Komischerweise schmecken Äpfel aufgeschnitten (Schale natürlich drangelassen) besser. ;)

    AntwortenLöschen
  9. Äpfel sind auch meine Lieblinge und ich könnte sie in allen Variationen essen. :-)
    Der Trailer ist interessant und macht Lust ins Kino zu gehen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Äpfel mag ich sogar als Kuchen sehr gerne ;-) Aber nur die nicht zu süßen ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über ein paar liebe Zeilen von Dir. :-)

Häufig geklickt