Montag, 21. Oktober 2013

Lecker: Kräuterfladen mit Kartoffeln

Im Garten haben wir einen unerschöpflichen Vorrat an Rosmarin. Ich liebe dieses Kraut. Neben Thymian ist es eines meiner liebsten Küchenkräuter.

Welche Kräuter mögt ihr am liebsten?


Kräuter sind ja vielseitig einsetzbar und so haben Rosmarinnadeln für unsere kürzlich gebackenen Kräuterfladen Verwendung gefunden. 

Zutaten für die Kräterfladen:

Teig: 

1- 2 Zweige Rosmarin
1/2 Würfel Hefe
400 g Mehl und Mehl zum Arbeiten
 Zucker
3 EL Olivenöl

Belag: 

400 g gekochte Pellkartoffeln (Reste vom Vortag)
200 g Doppelrahmfrischkäse
200 g saure Sahne
Salz, Pfeffer 
100 g Schafskäse
1-2 Zeige Rosmarin
1 EL Thymian

Zubereitung: 

1. Rosmarinnadeln abzupfen und hacken. Hefe zerbröckeln, in 200 ml lauwarmen Wasser auflösen. Dann mit Mehl, 1 TL Salz, 1 Prise Zucker, Öl und einem Teil des gehackten Rosmarins verkneten. 
Den Teig an einem warmen Ort etwa 60 Minuten gehen lassen. 

2. Backofen mit Backblech  vorheizen (250 °C). Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. 

3. Frischkäse mit dem Schmand verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
Teig in 4 Stücke teilen, auf einer bemehlten Fläche ausrollen und auf Backpapier legen. 
Jeweils mit Käse-Mix bestreichen und die Kartoffeln darauf verteilen. Zum Schluss den Schafskäse darüberbröseln. Die Rosmarinnadeln kann man entweder gleich mit dem Frischkäse verrühren oder am Schluss darüber streuen. 

4. Fladen auf dem Backpapier auf ein Blech legen und im Ofen auf der unteren Schiene 10 bis 15 Minuten backen. 


Ähhm... den Schafskäse habe ich vergessen- hat aber trotzdem geschmeckt! :-)

Tipp: Unbedingt probieren: Ein bisschen Ahornsirup auf den Fladen geben. Köstlich!!!

Das Rezept schicke ich heute wieder zu Katja.

Kommentare:

  1. Oh ja, Rosmarin mag ich auch sehr...aber ich bin ein ein großer Fan von Basilikum...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Kräuter sind eigentlich immer dabei. Mein Favorit ist je nach Gericht unterschiedlich. Allerdings finde ich den Duft von Basilikum einfach toll. Rosmarin und Estragon, sowie Liebstöckel Habe ich in Gebrauch . Außerdem wächst überall Oregano , Thymian und Bohnenkraut bei mir .
    Die Fladen sehen übrigens sehr lecker aus ..
    LG
    Antje

    AntwortenLöschen
  3. Oh das schaut ja lecker aus. Ich mag Thymian besonders gerne, Rosmarin ist nicht so mein Favorit. Aber ansonsten liebe ich sowieso Kräuter über alles.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  4. schaut sehr lecker aus...ich hab heute auch grad unseren rosmarinstrauch etwas fürs abendessen geplündert :) Kräuter müssen einfach sein. JA!
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  5. Kräuterfladen hab ich auch schon gebacken... super lecker.... allerdings ist mir die Kombi mit den Knöllchen neu... Meine liebsten Kräuter sind Salbei und Rosmarin... davon hab ich gaaaannnzzz viel in meinem Kräutergarten :-)
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das klingt ja sehr köstlich!!
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  7. Das Rezept tönt sehr lecker. Ich mag Kräuter auch sehr. Dein Rosmarin hat ja eine stattliche Grösse, so einen hätte ich auch gerne. Mein Rosmarin im Topf ist mir leider aufgrund Wassermangel wieder mal eingegangen...Nächstes Jahr plane ich dann einen etwas grösseren Kräutergarten als die 2-3 Kräuter die wir momentan haben.
    Liebe Grüsse
    sarah

    AntwortenLöschen
  8. Liebes Fräulein Trollblume,
    ich mag Rosmarin sehr und habe mir vor kurzer Zeit ein Töpfchen davon gekauft. Deshalb freue ich mich jetzt über Dein Rezept, denn so richtig traue ich mich nie damit zu kochen.
    Vielen Dank dafür,
    liebe Grüße
    Ani
    P.S.: Auf Deine Frage: Ich mag auch sehr frisches Basilikum und koche ganz gern damit!

    AntwortenLöschen
  9. Liebes Fräulein Trollblume,
    ich mag Rosmarin sehr und habe mir vor kurzer Zeit ein Töpfchen davon gekauft. Deshalb freue ich mich jetzt über Dein Rezept, denn so richtig traue ich mich nie damit zu kochen.
    Vielen Dank dafür,
    liebe Grüße
    Ani
    P.S.: Auf Deine Frage: Ich mag auch sehr frisches Basilikum und koche ganz gern damit!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über ein paar liebe Zeilen von Dir. :-)

Häufig geklickt