Dienstag, 5. November 2013

Helden des Alltags: Es duftet so exotisch

Stephie preist jeden Dienstag die Helden des Alltags. Ich preise heute wieder mit und habe auch diesmal einen Helden gefunden, der mir den Alltag angenehmer macht. 

Kokos riecht nach Sommer. Der ist ja nun vorbei und trotzdem riecht es bei mir sommerlich exotisch weiter, denn ich habe mir Kokosöl zugelegt.


Kokosöl ist bei Raumtemperatur ziemlich fest. Zwischen 20 und 25 °C liegt der Schmelzpunkt des Kokosfettes, und so reicht es also aus, ein bisschen Kokosfett zwischen den Fingen zu zerreiben, damit dieses flüssig wird. 



Ich habe einen tollen Blog entdeckt, der sich mit Naturkosmetik auseinandersetzt. Die Bloggerin hat dem Kokosöl einen Post gewidmet. 
Schaut doch mal hier vorbei. 

Mein Freund sagt, ich sei eine wandelnde Kokosmakrone.

Warum ist das so?

Kokos auf der Haut:

Durch meine lange Erkältung waren meine Lippen und Mundwinkel ganz rissig. Kokosöl benutze ich daher ab und zu als Lippenbalsam. Und schmecken tut's auch noch gut. 

Die Hände habe ich mir damit auch schon eingerieben, vor allem die Nagelhaut. 

Für die Haare, wie ich es oft lese, verwende ich Kokosöl nicht; das wäre mir eine allzu fettige Angelegenheit. Manche schwören aber drauf.

Kokos in der Küche: 

Ich verwende Kokosöl, wenn ich asiatisch angehauchte Gerichte koche, um sie damit zu verfeinern.Ein bisschen davon in die Sauce rühren- lecker!

Für die Chocomole habe ich es auch verwendet. 

Das Kokosöl kann man auch gut zum Braten nehmen. Ich habe es für Popcorn verwendet. Einen Hauch von Kokos schmeckt man. Sehr lecker! Mal was anders, statt Butter oder Öl.


Gesund soll es ja sein, das Kokosöl.
Egal, ob man es sich in die Haare oder ins Gesicht schmiert oder damit kocht, sollte man nur gutes Kokosöl kaufen, z.B. im Reformhaus oder im Naturkostladen. 

Für mich ist Kokosöl ein neuer Held, mit dem ich in der nächsten Zeit noch etwas experimentieren werde. 
Wer weiß, wie man Kokosöl noch sinnvoll oder schmackhaft verwenden kann, der möge mich bitte aufklären. 

Mehr Alltagshelden findet ihr jeden Dienstag bei "Roboti liebt".

Kommentare:

  1. Töchterchen und ich, wir lieben den Geruch von Kokos.
    Aus dem selben Grund wie du, es riecht so herrlich nach Sommer!
    Liebe Grüße,Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Super, da hast Du einen tollen Helden gefunden! Ich bin auch ein glühender Fan von Kokosöl, hatte sogar schon Lippenbalsam gemacht und ich verwende es seit einigen Monaten als Nachtcreme. Zieht schnell ein, riecht himmlisch und macht trockene Haut geschmeidiger als jede teure Creme. Ach ja, schmeckt natürlich auch köstlich. Toll, dass Du Dich auch dafür erwärmen kannst.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Toller Held, muss ich mich mal umsehen danach da ich echten Kokosduft auch gerne mag. Zum Kochen hab ich bis jetzt immer nur cremige Kokosmilch benutzt. Die kann man sich übrigens auch ins Badewasser schütten. Riecht auch fein und macht zarte Haut, aber leider auch eine ziemlich siffige Wanne ;o)
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  4. Den Geruch habe
    ich zufällig auch hier und
    ich mag ihn sehr.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Kokos.. Das mit dem Popcorn gefällt mir ;)

    Ich bin auch wieder dabei

    Lg die Kim

    AntwortenLöschen
  6. Mmmm Kokosnussduft verbinde ich auch mit Sommer! Ich habe ein kleines Eau du toilet das nach Kokosnuss duftet und immer wenn ich Lust auf Sommerfeeling habe, sprühe ich mir dies ein. Super sag ich dir! :-)
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  7. Mit Kokosöl habe ich bis jetzt noch nichts gemacht, aber das mit den Popcorn klingt wirklich toll und muss demnächst mal ausprobiert werden!

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe bisher auch noch gar keine Erfahrungen damit, bin aber auch nicht soooooooooooooooo deeeeeeeeeeeeeeeeeer Kokosfan... Aber das weißt du ja ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Kokos riecht fein! Mit Kokosöl habe ich bislang noch nichts gemacht. Danke für die Anregungen und die Tipps!
    Liebe Grüße
    ANdrea

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe den Geruch von Kokos. Komischerweise hauptsächlich im Winter auch wenn alle das mit dem Sommer assoziieren und habe deshalb auch einige Cremes mit Kokosduft :)
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  11. Na das ist doch mal ein Held des Alltags, ich selbst mag nun den Geruch von Kokos nicht so sehr, aber ein Held ist das Öl dennoch.

    Danke dir auch für deinen lieben Besuch und Gruß bei mir liebe Trollblume.

    Grüßle das Sonnenblümchen ☼

    AntwortenLöschen
  12. Kokosöl erinnert mich an Surfen, Sonne, Meer und Strand. Zum Kochen verwende ich gerne Kokosmilch! Du hast da ja ein Allroundtalent entdeckt, ich bin auf Deine Experimente gespannt!
    Herzliche Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  13. ein richtig toller tipp….
    vielen dank. bin schwer begeistert.
    das wird mal erprobt.
    liebe grüsse zu dir!

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Trollblume,
    ja ich liebe Kokosduft auf der Haut!
    Danke für den Tip!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über ein paar liebe Zeilen von Dir. :-)

Häufig geklickt