Dienstag, 3. Dezember 2013

Helden des Alltags: Brieföffner

Jeden Dienstag preist Steffi von "Roboti liebt" die Helden des Alltags. Dinge, die man täglich braucht oder einfach gerne um sich hat, werden an diesem Tag mal besonders gewürdigt. 

Heute zeige ich euch meinen  Eulenbrieföffner, den ich vor einiger Zeit bei einem Trödler gekauft habe.




Nun bin ich auf eure Helden gespannt. 

Euch einen heldenhaften Dienstag!

Kommentare:

  1. Ich habe meinen Brieföffner als Erbstück von meinem Gossvater. Es ist keine Eule, eher wohl ein Kranich oder so, der den Griff ziert. Und ich nehm ihn nur, um wirklich schöne Briefe zu öffnen :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Ohh ist der schöööön *neid*

    Lg aus Hamburg

    Kim

    AntwortenLöschen
  3. Süß! Was täten wir ohne Brieföffner. Ganz besonders ohne die Prachtexemplare wie Deine.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Schön!! Brieföffner gefallen mir sehr gut. Leider nehme ich immer meinen Finger und muss aufpassen, dass ich nicht gleich das ganze Kuvert zereisse :-)
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  5. Ich kenne wenige Leute die noch einen Brieföffner besitzen. Und deiner ist besonders schön.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Der ist sehr schön. Ich mag dekorative Gegenstände mit Nutzwert. Ich habe leider keinen Brieföffner aber ein super Messer am Schlüsselbund, die Eule ist schöner!
    Herzliche Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  7. Erinnert mich spontan an Agatha Christie ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Der Brieföffner ist wirklich sehr schön! LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    schön ist Deine Eule. Ich mag solche Holzarbeiten, denn sie wurden früher noch so aufwendig gearbeitet.
    Liebe Grüße
    Ani

    AntwortenLöschen
  10. Und ich dachte, die bezaubernde Eule sei aus Messing ;) Wie dem auch sei.
    Mit dem hübschen Dingelchen wird das Briefeöffnen bestimmt zur ganz besonderen Angelegenheit.
    Liebe Grüße. Bianka

    AntwortenLöschen
  11. Hach, ist der schön!
    Du kriegst übrigens das Weihnachtsheft. Wenn du mir deine Adresse schickst, bringe ich es bald zur Post.
    Herzliche Grüsse, mo(nika)

    AntwortenLöschen
  12. Eine wunderbar altmodische und so nützliche Sache!! Ohne Finger und Küchenmesser ;-))
    Ja, die Elche hab ich gemacht, im Bauch ist ein Stein...
    Und ich freu mich sehr auf Deinen "Film" morgen!! Genieß den Tag!
    Liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über ein paar liebe Zeilen von Dir. :-)

Häufig geklickt