Freitag, 31. Mai 2013

Friday-Flowerday: Gerupftes aus dem Garten

Heute mache ich endlich mal wieder beim Friday-Flowerday von "Holunderblütchen"mit. Da bei mir in der letzten Zeit ziemlich viel los und ich daher nicht zum entspannten Einkaufen komme, gibt es diesmal Gerupftes aus dem Garten. Schwer etwas zu finden, das der viele Regen nicht schon ziemlich ruiniert hat...





 Einen schönen Start ins Wochenende mit hoffentlich einigen Sonnenstunden! 

Mittwoch, 29. Mai 2013

DIY: Konfettischale

Hier habe ich eine Anleitung zum Basteln mit Papier gefunden, die ich an einem Wochenende umgesetzt habe.

Man benötigt: 
Eine Schale als Muster, Frischhaltefolie, Tapetenkleister, Papierkreise und Geduld.



Ich weiß es nicht mehr, wie viele Kreise ich
ausgeschnitten habe, aber es sind eine Menge gewesen! Ich habe immer noch welche. Daraus wird vielleicht noch eine Schale gebastelt.

Die Größe der Papierkreise richtet sich nach der Größe der Schüssel.

So geht es: 
Die Schale wird in Frischhaltefolie eingewickelt und außen werden die Papierkreise mit Tapetenkleister geklebt. Man kann sie ganz dicht zusammenkleben oder auch kleine Zwischenräume lassen. Befindet sich der letzte Kreis auf der Folie heißt es: warten! Und es dauert echt lange bis der Kleister trocken ist. Danach kann man die Folie vorsichtig von der Schale und von den Kreisen lösen und schon hat man eine Papierschale!



So sieht sie fertig aus. Irgendwie ist sie aufgrund meiner Ungeduld (Trocknungszeit einhalten!) etwas aus der Form geraten, aber diese längliche Form finde ich auch nicht schlecht. 
Wenn man möchte, kann man die Schale auch noch mit Klarlack überziehen.



Dienstag, 28. Mai 2013

Helden des Alltags: Moustache-Fieber

Wie jeden Dienstag werden die Gegenstände gepriesen, die den Alltag erleichtern und/ oder verschönern.  
Seit einiger Zeit geht das Moustache-Fieber um. Es hat nun auch mich ein kleines bisschen befallen:

Mit diesem Stift landen kleine Gedankenspielereien ruck zuck auf dem Papier.


Dieser lustige Ring ziert nun nach einer kleinen Shoppingtour durch Swansea meine Hand. Darin spiegelt sich sogar der Fotoapparat! Wer braucht denn da noch Brillanten?


Meine Tablet-Hülle.



In dieser "männlichen" Tasche ist richtig viel Platz für die weibliche Kaufrauschausbeute. 


Mit meinen lustigen Moustache-Aufklebern wird das Frühstück gleich viel persönlicher.
Die Aufkleber gibt es hier.


Weitere Alltagshelden findet ihr jeden Dienstag bei "Roboti liebt."

Montag, 27. Mai 2013

Lecker: Lunch im Pub

Die Trollblume ist um eine kulinarische Erfahrung reicher: Hmm... mein erster Yorkshire Pudding! Diese Teigteilchen habe ich schon oft bei Jamie Oliver gesehen, aber bisher noch nie nachgekocht. Das sollte sich unbedingt ändern. Sie eignen sich gut als Beilage für diverse Braten (z. B. Roastbeef). 
Die Bilder sind etwas unscharf- ich bin wohl hungrig gewesen. :-)



Das folgende Rezept stammt aus Jamie Olivers Kochbuch "Jamies Kochschule". Darin befinden sich viele typisch britische Rezepte: 

Rezept für Yorkshire Puddings

Zutaten für 12 Puddings:

3 Eier
115 g Mehl
1 Prise Salz
285 ml Milch
Pflanzenöl

Zubereitung: 

1. Den Teig vorbereiten, indem Eier, Mehl, Salz und Milch in eine Schüssel gegeben und mithilfe eines Schneebesens zu einem glatten Teig verrührt werden. Der Teig wird in einen Krug oder in eine Schüssel mit Ausguss gegeben und für 30 Minuten ruhen gelassen. 
Die Ruhezeit bewirkt , dass der Teig noch gatter wird und die Puddings später leicht und knusprig werden. 

2. Den Ofen auf höchster Stufe vorheizen. Eine Muffinform mit 12 Mulden auf ein Backblech legen und auf der obersten Schiene in den Ofen schieben. Hat der Ofen seine volle Hitze erreicht, wird das Muffinblech rausgenommen und in jede Mulde ein EL Pflanzenöl gegeben. 
3. Nun das Blech zurück in den Ofen stellen bis das Fett richtig heiß ist und zu rauchen beginnt (uiuiuiui).
Dann herausnehmen und die Vertiefungen schnell großzügig mit Teig füllen. Dann das Belch zurück in den Ofen schieben. 
4. Für mindestens 15 Minuten die Backofentür nicht mehr öffnen (erinnert an Dampfnudeln), weil die Puddings ansonsten zusammenfallen könnten. Nach dieser Garzeit sollten die Puddings außen knusprig und golden und innen weich und locker sein. 

Lasst euch die deftige Kost gut schmecken. Bei dem Wetter kann man doch sowas gut gebrauchen!!!

Weitere kulinarische Inspirationsquellen werden jeden Montag auf Katjas Blog "Glücksmomente" gesammelt. 


Sonntag, 26. Mai 2013

Sonntagsfreuden: Kraft tanken und mal nichts tun

Jeden Sonntag zeige ich euch Momente, die mir das Wochenende etwas versüßt haben. Die Idee stammt von "Frau Kreativberg".
Diese Woche bin ich ziemlich platt. Eine fette Erkältung, die Arbeit und so manchen Ärger dort haben mir echt die letzte Kraft geraubt.
Daher habe ich mich gezwungen, mal langsam zu machen, obwohl mir das sehr schwer gefallen ist.
Heute Morgen habe ich erst mal in Ruhe Kaffee getrunken und nebenbei in meiner neuen britischen Zeitschrift "Homemaker" geblättert.



Neuer Nagellack. Wegen der Farbe bin mir noch nicht so sicher. Habe zum Auftragen momentan kein ruhiges Händchen. Der erste Versuch ist irgendwie gescheitert... :-)


Ich habe ein bisschen im Internet gestöbert und ein paar hübsche Sachen gefunden, die man nicht unbedingt braucht. Aber ihr wisst ja, wie das mit Schnickschnack ist ... :-)
  • Leckere Rezepte und DIY-Ideen zum Downloaden. 
  • Haben-will-Ohrschmuck!
  • Bei diesem herbstlichen Wetter trinke ich gerne warmen Tee. Hier gibt es allerlei Schönes für eine Teaparty. Bei "Franks Home" gibt es auch hübsches Teezubehör im Stil von Alice im Wunderland. 
  • Hübscher Fuchs-Türstopper. Passt doch zum momentanen Herbstwetter!
  • Eine neue Serie entdeckt. Bin aber erst bei der ersten Folge. Hier geht’s zum Trailer. 
  • So britsh! Kennt ihr schon das wunderhübsche Keramikgeschirr von Emma Bridgewater
  • Für die Würze des Lebens: EulenstreuerIt's magic!
  • Kreisch! Einen tollen Shop habe ich in Cardiff entdeckt und nun habe ich den Onlineshop gefunden. Es wird sogar nach Deutschland geliefert- ja so ein Glück! Die Tüte hat die Reise im Koffer einigermaßen unbeschadet überstanden. Der Inhalt befindet sich gerade in der Trocknungsphase. :-)

Im Backofen befindet sich gerade ein leckerer Spargelauflauf. :-)

Euch einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die Woche!

Samstag, 25. Mai 2013

Wohnen und dekorieren: Sukkulentenliebe

Meine Sukkulente blüht! Man könnte meinen, ich hätte einen grünen Daumen! Diese Pflänzchen sind einfach so dankbar für Licht und etwas Wasser - alle paar Wochen... :-)




 Eine andere Sukkulente hat auch schon Knospen!!





Euch einen schönen Samstag. Kaum zu fassen, aber es scheint hier die Sonne!

In heaven- Über den Wolken

Wieder Samstag und wie jeden Samstag gibt es himmlische Grüße! Diesmal gibt es einen Blick über die Wolken. Ich fliege nicht so gerne, aber der wunderbare Ausblick entschädigt dann doch für die Strapazen.
Ich bin sogar kurz bei den schnuckeligen Piloten im Cockpit gewesen ;-).
Das hat umso mehr entschädigt. :-D

Was für ein wunderbares Blau!





Zum Schmunzeln (aber nicht aus meinem Flugzeug):



Weitere Himmelsbeobachtungen könnt ihr jeden Samstag auf Katjas Blog "Die Raumfee" entdecken.

Freitag, 24. Mai 2013

Frage-Foto-Freitag

Heute mache ich mal wieder bei Steffis Frage-Foto-Freitag mit. Die Fragen sind diesmal gar nicht so leicht...

1. Top-Team?  

Seit ich wieder in Deutschland bin, hat es mich übel erwischt. 
Daher sind momentan Hustentee und Thymianhonig ein gutes Team, um den Hustenreiz etwas zu mildern. 



2. Top-Wahl?

Die Pizza, die ich in einem schicken waliser Restaurant gegessen habe.


 Lecker! Mit Büffelmozzarella!


3. Top-Outfit?

Das letzte Einhorn mit Prinzessin. :-) Grad noch so im Vorbeifahren erwischt. 


4. "Top-Deko"?

In Anführungszeichen, da es ironisch gemeint ist. Ich hoffe, dass die Paxschrankteile, die auf zwei Zimmer verteilt sind, im Laufe der nächsten Woche mal aufgebaut werden. Das Umräumchaos habe ich euch jetzt nicht gezeigt. Ich will es gerade selbst nicht sehen. 


5.  Top-Film

Meinen absoluten Lieblingsfilm habe ich schon mal vorgestellt. Schaut einfach mal hier vorbei. 


Euch allen einen guten Start ins Wochenende. 
Hier geht es zu den Antworten der anderen Teilnehmer. 

Mittwoch, 22. Mai 2013

Mittwochsmusik- Bonnie for Swansea

Auf dem Blog "Fee ist mein Name" habe ich die "Mittwochsmusik" entdeckt. Nun mache ich mit und freue mich, euch jeden Mittwoch die Lieblingsklänge meiner Lauscher vorzustellen. 

(Bild von Fees Blog)

Ich bin eigentlich kein Fan von dem Grand Prix Eurovision, aber als ich mit der Arbeitsgruppe in Swansea gewesen bin, sind wir nicht drumrumgekommen, etwas davon mitzubekommen. Ehrlich gesagt, weiß ich nicht einmal, wer genau für Deutschland angetreten ist und welches Lied der Vertreter geträllert hat. Dass aber Bonnie Tyler für Großbritannien angetreten ist, habe ich mitbekommen. Da sie aus Swansea stammt, ist dort im Stadtzentrum natürlich richtig die Post abgegangen. Wo sie wohnt, weiß ich jetzt auch, da ich vorbeigefahren bin. Während der Fahrt habe ich aber kein Foto machen können (Bus zu schnell und ich wieder mal viel zu langsam). Ich kann euch nur ihren ungefähren Ausblick zeigen. Da das Haus auf einem Hügel gelegen ist, ist die Aussicht also noch viel besser als vom Bus aus.




In der Lokalzeitung, die in der Hotellobby ausgelegen hat, habe ich diese Bonnie-Tyler-Maske gefunden. Die ist mir am Abend, als ich mit meiner Gruppe unterwegs gewesen bin, unglaublich häufig begegnet. Ich bin mir ohne Maske fast schon komisch vorgekommen. :-)
Die Zeitung ist natürlich als Souvenir mit in den Koffer gewandert:


 Zuhause habe ich sie dann mal ausprobiert- nachträglich wie die alte Fasenacht. :-)


Wie alt ist diese Frau eigentlich? Es sieht so aus als habe sie dem natürlichen Alterungsprozess ein bisschen entgegengewirkt...

Ich bin jetzt nicht wirklich ein Fan von Bonnie, aber ich finde schon, dass sie etwas mehr Punkte für ihren Song verdient hätte.


Das nächste Mal gibt es elektronische Musik aus einem aktuellen Album einer echt abgefahrenen Band. Vielleicht kommt ihr drauf, wer es sein könnte...

Dienstag, 21. Mai 2013

Mail Art Frühling: Mein Kärtchen

Heute zeige ich euch mein Frühlingskärtchen, das ich im Rahmen des Projektes "Mail Art Frühling" zur 8. Zeile von Mörikes Gedicht "Er ist's" gestaltet habe:

Er ist's 

Frühling läßt sein blaues Band 
wieder flattern durch die Lüfte 
süße wohlbekannte Düfte 
streifen ahnungsvoll das Land 
Veilchen träumen schon 
wollen balde kommen 
horch,von fern ein leiser Harfenton 
Frühling ja du bist`s 
dich hab ich vernommen

Inspiriert  hat mich eine Anleitung zum Blumenbasteln aus Stoff aus der "Mollie Makes".





Die Blume ist eine Brosche und soll für die Empfänger der "Frühling zum Anstecken" sein. Wenn der Frühling schon nicht wirklich da ist, muss man ihn halt in irgendeiner Form bei sich tragen. 


Mir ist leider ein Missgeschick passiert. Vom Gewicht her sind die Umschläge eigentlich korrekt frankiert gewesen. Da einige Umschläge recht voluminös geworden sind (Knöpfe), hat der Trollblumenmann während meiner Abwesenheit die entsprechenden Umschläge nachfrankiert. Nun hoffe ich, dass alle Kärtchen zu ihren Besitzern geflattert sind! 

Wie heißt es doch so schön: 


Euch allen einen schönen Feierabend!

Helden des Alltags- Frühstück und Begegnungen

Huhu, ich bin wieder im Lande. :-) Die Dienstreise ist vorbei und heute geht schon wieder der Arbeitsalltag los! 
Es ist wieder Heldendienstag und ich habe es trotz Auspackstress und Vorbereitung auf den heutigen Arbeitstag geschafft, für heute 2 meiner Helden der letzten Tage vorzubereiten.

Dieser Toastautomat ist schon ein ulkiges Ding. Ich bin nicht so oft in Hotels und solch ein Exemplar ist mir bisher noch nicht begegnet. Toast oben rein, dann läuft er durch und wird dabei getoastet, und wenn er fertig ist, kommt er unten raus. Es empfiehlt sich nicht, für den kleinen Hunger nur eine Scheibe rein zu tun, denn dann lässt Acrylamid grüßen! Aber sowas von! :-)
Das britische Frühstück ist ja nicht so meins: Sausages, Ei, Bacon, weiße Bohnen (baked beans), frittierte Kartoffeln, ...
Da habe ich mich mit Müsli und Toastbrot mit Orangenmarmelade begnügt. Mann, habe ich mich nach meiner Heimkehr nach einem stinknormalen Käsebrot gesehnt (das habe ich nicht fotografiert, da es ganz schnell weg gewesen ist).
 :-D




Mit diesem Hund am Strand von Swansea habe ich "Freundschaft" geschlossen. :-) Diese Begegnung hat mir meinen Spaziergang versüßt.
Das Herrchen gräbt gerade Würmer für die Angelrute aus. Was es nicht alles gibt.


Mehr Alltagshelden gibt es heute bei "Roboti liebt".

Häufig geklickt