Samstag, 31. August 2013

Himmel über Berlin, Teil 3

Der letzte Teil der Miniserie:
Ausblick am Abend aus dem Hotelzimmerfenster (7. Stock).
Die Bilder sind an einem Abend hintereinander entstanden. Faszinierend, wie schnell sich der Himmel verändert:







Verzerrte Ansichten und darum irgendwie interessant: 


Die Idee, den Blick gen Himmel zu richten und fotografisch festzuhalten, stammt von der "Raumfee".

Euch einen tollen Samstag!

Dienstag, 27. August 2013

Helden des Alltags: Kleines Püppchen, freches Bübchen

Jeden Dienstag preist "Roboti" die Helden des Alltags. Und ich preise mit. Mein heutiger Held weckt Kindheitserinnerungen: Der neue Pinocchiospitzer. Ja, ich schreibe viel lieber mit Bleistift als mit Kuli. :-)




Ich finde das Lied am Anfang so putzig. Da habe ich früher immer mitgesungen.


Einen schönen Dienstag!

Montag, 26. August 2013

Fundstück der Woche #2

Mein Fundstück der Woche ist eine Eulenmatroschka. 
Ich mag Eulen und ich mag Matroschkas, also zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. :-)
Gekauft habe ich die Eulenpüppchen in einem süßen Kinderladen in Friedrichshain.


 Weitere Fundstücke der Woche findet ihr auf dem Blog
"Kleine Wohnliebe".

Euch allen einen guten Wochenstart!

Sonntag, 25. August 2013

Color me happy: Mellow yello


Für das monatliche Farbenprojekt "Color me happy" von Bine und Andrea habe ich zur Farbe gelb eine Collage mit Fundstücken von zuhause und unterwegs zusammengestellt. 




Weitere Gelbansichten könnt ihr hier sehen. 

Samstag, 24. August 2013

Himmel über Berlin, Teil 2

 Zurück ins Hotel nach einem schönen Tag. 
Abendstimmung in "unserer" U-Bahnstation:



Wunderschöner Lampenhimmel in einem asiatischen Restaurant. Von weitem hat es für mich wie ein Lampenladen ausgesehen. Also, nix wie draufgestürzt und etwas enttäuscht nur ganz frech Fotos gemacht und dann weiterspaziert. 



Die Idee zu den Himmelsbildern stammt von der "Raumfee".

Euch einen schönen Samstag!

Freitag, 23. August 2013

Frage-Foto-Freitag: Den gibt's ja auch noch :-)

Statt Blumen gibt es am heutigen Freitag mal wieder Antworten auf 5 Fragen von Steffi


1. Was hast du gerade immer dabei? 

Meinen Terminplaner und Kiwis als Pausensnack. Man schenke meinem neuen Kiwilöffel besondere Beachtung. :-)



2. Was hat dich berührt? 

Gerührt hat mich das Paket von Cloudy. Ich habe bei ihrem Giveaway gewonnen! Ein selbstgenähter Vogel, der bald noch ein Plätzchen bekommt, hübsche Servietten und eine ganz lieb beschriebene Karte waren im Paket.
Vielen Dank!



Und ganz besonders gefreut habe ich mich über ganz liebe Freundschaftsworte von der liebsten Polyxena1981!


3. Was schmeckt dir gerade besonders gut? 

Geleeartige Nervennahrung, zum Beispiel die Ingwer-Zitronen-Gummis.



4. Was möchtest du allen empfehlen?

Einen Gang runterschalten!
Zu viel Druck bringt oft nichts und zermürbt!



5. Worauf freust du dich dieses Wochenende besonders?

Aufs Ausschlafen!!!!


Ein schönes Wochenende!

Dienstag, 20. August 2013

Helden des Alltags: Kleine gelbe Wolke

Roboti preist jeden Dienstag die Helden des Alltags und das tue ich auch. 
Mein heutiger Held ist praktisch, hübsch und fremdfunktionell. 

Wenn die Wolken draußen mal wieder grau sind...


kann ich mich an meinem kleinen sonnengelben Zettelhalterwölkchen erfreuen. 


Bestimmt haben einige von euch erkannt, dass der Zettelhalter eigentlich ein Serviettenhalter vom Möbelschweden ist. :-)


Das praktische Wölkchen ist griffbereit für allerlei To-do-Listen und Einkausfzettel über meinem Schreibtisch platziert. 

Euch einen schönen Dienstag. 


Montag, 19. August 2013

Vintageliebe: Fundstück der Woche #1

Heute mache ich zum ersten Mal bei dem Montagsprojekt "Fundstück der Woche" mit.
Die Idee stammt von Miriam. Ihr könnt eure Fundstücke auf ihrem Blog "Kleine Wohnliebe" verlinken.

Diese knallig gelbe Teekanne habe ich in Berlin auf dem Boxhagener Flohmarkt gefunden. Ich habe dort noch viele weitere Vintageschönheiten erspäht, doch wie sollte ich den ganzen Krempel mit dem Zug transportieren? Daher hat es zumindest die Teekanne, die ich auch noch zu einem Sonderpreis (als Frühshopper) bekommen habe, sein müssen.




 Der Boxhagener Flohmarkt hat uns unheimlich gut gefallen. Er liegt im Stadtteil Friedrichshain auf dem Boxhagener Platz und er findet sonntags ab 11 Uhr statt.


Nun bin ich auf eure Fundstücke gespannt.
:-)

Waffeln backen für die Seele

Mein Urlaub ist nun vorbei. 
Da kommen die selbstgemachten Holländischen Waffeln gerade recht, um die Seele etwas zu streicheln, weil ich auf die kommende Arbeitswoche sowas von keine Lust habe... 



Rezept für Holländische Waffeln

Zutaten
 für 8 Waffeln:

150 g weiche Butter
50 g Zucker 
Salz
1/2 Päckchen Vanillezucker
6 Eier
200 g Mehl
2 EL Rum (ersatzweise Milch)
150g Sahne
Fett fürs Waffeleisen


Zubereitung: 

 Butter, Zucker, 1 Prise Salz und Vanillezucker schaumig rühren.
Die Eier nach und nach einrühren. Das Mehl darauf sieben, mit dem Rum oder der Milch unterrühren. Die Sahne nicht ganz steif schlagen und unterziehen. Dann die Waffeln ausbacken.


Dieses süße Rezept schicke ich heute mal wieder zu Katja. Dort findet ihr jeden Montag tolle Leckereien.
Euch einen guten Start in die neue Arbeitswoche.

Sonntag, 18. August 2013

Woanders: Unsere Berlinreise

Berlinschnipsel


und noch viel mehr...


Gegessen haben wir meist gut. Hier kommen einige tolle kulinarische Erfahrungen und Shoppinghighlights:

Super hat uns der samstäglich stattfindende Hackesche Markt in der Spandauer Vorstadt gefallen.
Wir haben an einem türkischen Stand etwas ganz Leckeres gegessen.
Es existiert kein Foto, da der Leckerbissen ganz rasch in unseren Mägen gelandet ist!


Die Hackeschen Höfe sind zum Shoppen und Verweilen sehr zum empfehlen. Die acht miteinander verbundenen hübsch sanierten Höfe beherbergen viele kleine Läden (u. a. Kunsthandwerk), Galerien und Restaurants. 



Ein paar Meter zu Fuß weiter und schon erreicht man die Alte Schönhauser Straße. Tolle kleine Läden, unter anderem auch Marimekko.

Ich bin bei Dawanda gewesen! :-)
Der Showroom ist in der Windscheidstraße 19 in Charlottenburg.



Lecker vietnamesisch essen in der Knaackstraße 24:


Gebratene Ente mit Mangosauce! 


 Für Fans von Gudrun Sjöden!
Einkaufen auf zwei Ebenen in der Marktgrafenstraße 32 am Gendarmenmarkt.




Kaffeepause bei Olivia in der Wühlischstraße 30 in Friedrichshain.
Sooo lecker! Zitronen- und Heidelbeertarte!
Ein total hübscher Laden mit Kuchen, Schokoladen und Tees.



Zum Schluss noch zwei absolute Leckerbissen!
Kreuzburger gibt es in drei Stadtteilen! 


Der bester Burger meines Lebens!



Eis geht immer und ganz besonders das von der 
Wir haben unseres in Friedrichshain nach dem Flohmarktbesuch genossen. 


Rosmarin und Matcha!
Köstlich!



Wir sind total begeistert von den Stadtteilen Prenzlauer Berg, Kreuzberg und Friedrichshain gewesen: Tolle Atmosphäre, Kneipen, kleine Lokale und individuelle Läden.

"Berlin, wir sehen uns bestimmt mal wieder!"

Samstag, 17. August 2013

Himmel über Berlin, Teil 1

Endlich bin ich nach unserem Urlaub in Berlin mal wieder im Bloggerland unterwegs. 

Abendstimmung auf dem Kurfürstendamm:






Euch einen schönen Samstag!
Mehr himmlische Ansichten gibt es jeden Samstag bei der "Raumfee".

Dienstag, 6. August 2013

Helden des Alltags: Ich habe (einen) Schatten :-)

Wieder Dienstag und das bedeutet, dass die Helden, die den Alltag erleichtern und/ oder verschönern, gepriesen werden. 
Die Idee stammt von "Roboti liebt".

Am Morgen oder Vormittag auf meiner Bank zu entspannen ist eine der Annehmlichkeiten, die der Urlaub momentan mit sich bringt. Ich bevorzuge es, im Schatten zu sitzen. :-)
Gegen Mittag wird diese Sitzgelegenheit allerdings zur höllisch heißen Brutzelstätte. 


Was sind eure Helden? Ich bin gespannt.

Montag, 5. August 2013

Backlust: Zucchini-Gugelhupf

Ich habe wieder einen neuen Kuchen ausprobiert.
Einen Kuchen mit Zucchini  und Minze- sehr saftig und frisch!

Bildunterschrift hinzufügen

Zubereitung:

1. Eier trennen. Zucchini raspeln. Fett, 250 g Zucker, Vanillezucker und Salz mit dem Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren; Eigelbe nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen. Mehlmischung und Buttermilch abwechselnd unterrühren. Limette heiß waschen und Schale dünn abreiben. Die Schale mit der Zucchini und dem Rum (ich habe Rumaroma verwendet) unter den Teig rühren. 5 Eiweiß steif schlagen und unterheben.

2. Eine Napfkuchenform ausfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C) 1 1/4 Stunden backen.
Den Kuchen nach der Backzeit etwa 30 Minuten abkühlen lassen und dann stürzen.

3. Nach dem Abkühlen des Kuchens kommt der Guss. Hierfür Puderzucker und 1 Eiweiß zu einem dickflüssigen Guss verrühren und mit einem Löffel auf dem Kuchen verteilen.
Tipp: Wer so wie ich rohe Eier im Sommer nicht mag, vermischt einfach Limettensaft mit Puderzucker.

4. Minzblätter zerrupfen. Minzblätter und 50 g Zucker im Universalzerkleinerer fein mahlen und den Kuchen damit bestreuen.
Tipp: Wem der Guss schon süß genug ist, der macht es so wie ich: Einfach die zerkleinerte Minze unter den Puderzuckerguss heben und mit einigen Minzblättern garnieren. 


Mehr Leckereien gibt es jeden Montag bei Katja auf ihrem Blog "Glüksmomente."

Häufig geklickt